Gesundheit Kinesiologie Methoden Angebote Praxis & Team Profil Vernetzung  
   
 

Methoden    Home

 
   
   
 

Schüßler Salze

 

Der Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) ging davon aus, dass Krankheiten auf der Grundlage gestörter biochemischer Prozesse entstehen. Er nahm an, dass Krankheiten zu einem großen Teil auf der Grundlage eines 'gestörten Mineralhaushaltes' entstehen, wobei das Fehlen eines bestimmten Minerals den gesamten Zellstoffwechsel beeinträchtigt. Nach Schüßlers Verständnis wird durch die Zufuhr der fehlenden Mineralstoffe der Mangel innerhalb der Zellen ausgeglichen.

 

Die 11 klassischen 'Funktionsmittel'

  1. Calcium fluoratum D12 (Calciumfluorid)

  2. Calcium phosphoricum D6 (Calciumphosphat)

  3. Ferrum phosphoricum D12 (Eisenphosphat)

  4. Kalium chloratum D6 (Kaliumchlorid)

  5. Kalium phosphoricum D6 (Kaliumphosphat)

  6. Kalium sulfuricum D6 (Kaliumsulfat)

  7. Magnesium phosphoricum D6 (Magnesiumphosphat)

  8. Natrium chloratum D6 (Natriumchlorid - Kochsalz)

  9. Natrium phosphoricum D6 (Natriumphosphat)

  10. Natrium sulfuricum D6 (Natriumsulfat)

  11. Silicea D12 (Kieselsäure)

Die Hilfe der Kinesiologie teste ich für Sie individuell die benötigten Salze aus. Meistens kommt eine Mischung aus mehreren Funktionsmitteln zum Einsatz.

 

Buchempfehlung

 

'Die 12 Salze des Lebens / Biochemie nach Dr. Schüßler

 Ein Ratgeber für Erwachsene und Kinder'

 Von Angelika Wolffskeel von Reichenberg

 

 

zurück

 

 
   
       
       
       
       
 

Andrea Fricke, Herzberger Landstr. 25a, 37085 Göttingen, fon: 0551-37099895, info@andreafricke.de [Impressum]